Sonntag, 6. November 2011

Tatort "Borowski und der coole Hund", Drehbuch: Michael Proehl

Bambusspitzen - das gab es doch schon bei Mankell!!!

Na dann auch noch mehr Schweden - es ist einfach zu viel Wallander drin:)

Zwei Handlungstränge zu Anfang (Kiel und Südschweden) - interessant

Wie unauffällig - alle Verdächtigen haben einen Apple und die Geräte (z.B. Iphone) tauchen häufig auf.. SCHLEICHWERBUNG

Die Figur - Santa Maria - interessante devote Charakterisierung - gab es lange nicht in Tatorten

Die Szenen in der Wohnung der Santa Maria - Thillerart der guten alten Schule - nur der Traum plötzlich, das musste nicht sein - hat die Szene abgeschwächt

Fantastischer Spannungaufbau

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen